Trailer VORSTADTKROKODILE

VORSTADTKROKODILE

Lichtburg
11:00 Uhr
Eintritt: 5,-€ / erm. 4,-€

D 2009Ÿ • 98 Min. Ÿ• FSK: frei o.A. • Regie: Christian Ditter Ÿ• Mit: Nick Romeo Reimann, Fabian Halbig, Manuel Steitz

Kai sitzt im Rollstuhl, hat aber Hannes gerade gerettet. Der drohte - an einer Regenrinne hängend - in die Tiefe zu stürzen, doch Kai hat das mit seinem Fernrohr beobachtet und rechtzeitig die Feuerwehr gerufen. Jetzt würde Kai gerne zu Hannes' Bande gehören, den Vorstadtkrokodilen, aber die meisten der anderen Mitglieder möchten nicht, dass ein „Spasti“ dazugehört. Erst als Kai eine Einbrecherbande beobachtet, auf deren Ergreifung eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt ist, darf er mitmachen. Hannes könnte das Geld gut gebrauchen, um seiner alleinerziehenden Mutter die Beendigung ihres Studiums zu ermöglichen. Die Vorstadtkrokodile machen sich an die Ermittlungen...

Drehort: Dortmund, Mönchengladbach, Hückelhoven u.a.


Trailer SOUND OF HEIMAT

SOUND OF HEIMAT - Deutschland singt!

Lichtburg
13:00 Uhr
Eintritt: 5,-€ / erm. 4,-€

D 2011 Ÿ• 90 Min. Ÿ• FSK: o.A. • Regie: Arne Birkenstock & Jan Tengeler

In dem musikalischen Roadmovie SOUND OF HEIMAT begibt sich der neuseeländische Musiker Hayden Chisholm auf die Spuren der deutschen Volksmusik - auf eine Entdeckungsreise quer durch Deutschland. Als Fremder mit unverstelltem Blick auf die deutsche Kultur und mit offenem Ohr für die Texte und Melodien moderner und traditioneller Musiker trifft er auf eine lebendige Vielfalt regionaler Bräuche und Aktivitäten. Dabei beleuchten die Regisseure Arne Birkenstock und Jan Tengeler in SOUND OF HEIMAT auch die in Deutschland so weit verbreitete ambivalente Haltung zur Volksmusik und dem eigenen Heimatverständnis: Themen, welche durch die vergangene Ideologisierung und die „Heile Welt“ des Musikantenstadls vielerorts in Vergessenheit geraten sind. Unbeschwert spielt, singt und tanzt Hayden Chisholm mit dem GewandhausChor in Leipzig, der Kneipentruppe Singender Holunder und den Hip-Hoppern um BamBam Babylon Bajasch in Köln, der Jodel-Lehrerin Loni Kuisle im Allgäu, den Bands um die Bamberger Partyreihe Antistadl, den Schwestern um das Volksmusik-Kabarett "Wellküren" in Bayern oder der Rocksängerin Bobo in Sachsen- Anhalt. Auf wen auch immer der neuseeländische Musiker Hayden Chisholm bei seiner Entdeckungsreise trifft, stets eröffnet er uns überraschende und erstaunliche Einblicke in die kreative und lebendige Vielfalt zeitgenössischer deutscher Volksmusik. Nebenbei widerlegt er so einige Vorurteile über die angebliche Verstaubtheit und Heimattümelei und zeigt uns, wie viel Freude wir Deutschen an Musik und Gesang haben.

Drehort: Köln u.a.
Produziert von Fruitmarket & Tradewind Pictures aus Köln


NRW-WETTBEWERB: Wellenreiter
NRW-WETTBEWERB: Krokodile ohne Sattel

NRW-WETTBEWERB der Intern. Kurzfilmtage Oberhausen

Kino im Walzenlager
18:00 Uhr
Eintritt: 5,-€ / erm. 4,-€

Sieben Kurzfilme aus NRW, die in den letzten Jahren im regionalen Wettbewerb des ältesten Kurzfilmfestivals der Welt zu sehen waren, darunter der diesjährige Hauptpreisträger KROKODILE OHNE SATTEL der Kölner Filmmacherin Britta Wandaogo:

Wellenreiter von Markus Mischkowski & Kai Maria Steinkühler (2009 ı 10 Min.)
Sterben nicht vorgesehen von Matthias Stoll (2012 ı 25 Min.)
Glück
von Irfan Akcadag (2011 ı 6 Min.)
S.M. Heinzbert
von Matthias Sandmann (2010 ı 6 Min.)
Krokodile ohne Sattel
von Britta Wandaogo (2012 ı 15 Min.)
Anfang Juni
von Kerstin Neuwirth (2013 ı 11 Min.)
25572 Büttel
von Rainer Komers (2012 ı 5 Min.)


Trailer TRAINER!

TRAINER!

Lichtburg
18:30 Uhr
Eintritt: 5,-€ / erm. 4,-€

D 2013 • 135 Min. • FSK: frei o.A. • Regie: Aljoscha Pause • Mit: Jürgen Klopp, Marc Kosicke, Thomas Meggle, Hans Meyer, Peter Neururer, Michael Oenning, Thomas Schaaf, Sandro Schwarz, Mirko Slomka, Armin Veh

Deutschland ist längst das Land der Taktikfüchse, selbst ernannten Bundestrainer und Sofa-Zampanos. Die wenigen Auserwählten, die diesem nationalen Lieblingshobby professionell und hoch bezahlt nachgehen dürfen, stehen nicht zuletzt deshalb im Beurteilungsfokus der fußballverrückten Masse. Profi-Trainer agieren im Epizentrum der modernen Medienmaschinerie - im ohnehin völlig irrationalen Fußball-Business. Die oberflächliche und tendenziöse Berichterstattungskultur einiger Medien fördert diese Stimmung der Unsachlichkeit. Der Druck steigt dabei oftmals ins Unermessliche. Doch worauf kommt es in diesem Job wirklich an?
Der Dokumentarfilm TRAINER! ist eine Annäherung an diesen unnahbaren Beruf. Von der Ausbildung zum Fußballlehrer bis in die Spitze des deutschen Fußballs.
Grimme-Preisträger Aljoscha Pause hat die 3 Profi-Trainer Frank Schmidt, André Schubert und Stephan Schmidt eine ganze Saison lang begleitet - durch Höhen und Tiefen, Entlassung und Arbeitslosigkeit. Dabei gewährt TRAINER! spektakuläre Einblicke. Auch renommierte Kollegen wie Jürgen Klopp, Armin Veh, Hans Meyer oder Peter Neururer berichten ausführlich und erstaunlich offen über ihre eigenen Erfahrungen. Eine filmische Reise durch die Trainer-Republik.

Drehort: Köln, Dortmund u.a.
Produziert von Filmworks aus Bonn


Matthias Reuter

KABARETT FÜR EIN KINOTICKET

Mit Matthias Reuter
Kino im Walzenlager
20:00 Uhr
Eintritt: 5,-€ / erm. 4,-€

 

Anlässlich des Kinotages NRW am 17.11.2013 baut sich der Oberhausener Kabarettist und Geschichtenerzähler Matthias Reuter im Walzenlagerkino des Zentrums Altenberg sein Klavier und ´nen Tisch auf und bringt ein neues Buch mit. Dieses Buch wiederum heißt „MÄH!“ und beinhaltet Lieder, Comics und Geschichten, von denen einige (passenderweise) auch mit Kino zu tun haben. Andere Texte haben überhaupt nichts mit Kino zu tun, werden aber trotzdem vorgelesen, während sich die Leinwand an diesem Tag mal zwei Stunden entspannen darf. Zwischendurch spielt Reuter Klavier und singt im Rahmen seiner Möglichkeiten Lieder, die ABBA niemals aufgeführt hätte. Die Jury des ,Filmfestivals in Cannes lobt: „Fehlende Spezialeffekte werden durch überhöhte Eintrittsgelder ausgeglichen.“ Kupferne Palme!