KARNEVAL! Wir sind positiv bekloppt

Filmstudio Glückauf

09. November -- 15:00 Uhr

Eintritt: 8,- € / erm. 7,- €

 

D 201390 Min.Regie: Claus Wischmann

Hunderttausende sind unterwegs um eines der größten Straßenfeste der Welt zu feiern. Einheimische und Fremde taumeln im Karneval in einen kollektiven Rausch. Für einige ist es mehr als nur ein flüchtiges Vergnügen. "Karneval! Wir sind positiv bekloppt" zeigt die Menschen hinter den Kulissen, ohne deren Leidenschaft im Karneval nichts läuft. Für sie ist Karneval kein Probelauf für das Leben, sondern das Leben selbst. Mit allen Höhen und Tiefen. 365 Tage im Jahr.

Pünktlich am Aschermittwoch beginnt Biggi, die 82jährige "Mutter der Mariechen", mit der Arbeit an den neuen Choreographien. Die Wirte der Kultkneipe "Weißer Holunder" gehen in die letzte Saison. Nachwuchsbüttenredner Tobias muss sich vor der Auswahlkommission beweisen. Und Helmut verkauft auch im Hochsommer die aktuellste Karnevalsmode. Der Karneval macht aus ihnen Helden für den Augenblick. Nach dem Kinoerfolg "Kinshasa Symphony" der neue Dokumentarfilm von Claus Wischmann.

Drehort: Köln

Produziert von sounding images Köln GmbH


NICHT MEIN TAG

Galerie Cinema

09. November -- 19:00 Uhr

Eintritt: 7,- €

 

D 2013 115 Min. Regie: Peter Thorwarth Mit: Moritz Bleibtreu, Jasmin Gerat, Axel Stein, Anna Maria Mühe, u.a.

Der biedere Bankberater Till Reiners hat mal wieder keinen guten Tag. Er ist gelangweilt. Von seinem Job, seinem kleinstädtischen Leben und von sich selbst. Und er ist frustriert von seiner Ehe mit Miriam, die irgendwo zwischen Alltagstrott und Windelwechseln ihr Feuer verloren hat. Soll das wirklich schon alles gewesen sein, was das Leben ihm zu bieten hat? Doch dann kommt plötzlich alles ganz anders.

Denn eines Tages überfällt Gelegenheitsgangster Nappo Tills Bank - und nimmt ihn als Geisel. Dadurch wird eine wahnwitzige Kette von unvorhergesehenen Ereignissen in Gang gesetzt, die Tills und Nappos Leben in nur 48 Stunden kräftig durcheinander wirbelt. Denn wie sich bald herausstellt, steckt in dem vermeintlichen Spießer Till weit mehr als Nappo ahnen konnte.


Drehorte: Köln, Wuppertal; Spielort: Dortmund