NRW Kinotag 2015 > Bad Laasphe

WINNETOUS SOHN

Residenztheater

16.30 Uhr // Eintritt: 7,- € • 6,30 € (erm.)

 

D 201591 Min. Regie: André Erkau • Mit: Lorenzo Germeno, Tristan Göbel, Alice Dwyer, Christoph Letkowski u.a.

Klein, dick und bleichgesichtig - wie ein Indianer sieht der zehnjährige Max nun wirklich nicht aus. Macht aber nichts, denn er ist trotzdem einer. Der Häuptling sogar. Nur seinen Stamm hat er nicht so richtig im Griff: sein Vater musste vor kurzem aus dem Familientippi ausziehen und seine Mutter wandelt schon auf fremden Pfaden. Da kommt ihm eine Nachricht gerade recht: Die Karl-May-Festspiele suchen einen neuen Darsteller für Winnetous Sohn. Wenn er die Rolle bekommt, wird alles wieder so werden wie früher, davon ist Max überzeugt. Also trainiert er wie besessen für das Casting, wobei ihm ausgerechnet der gleichaltrige Morten hilft, der Indianer eigentlich nur doof findet...

Regisseur André Erkau stammt aus Dortmund


MÜLHEIM TEXAS - HELGE SCHNEIDER HIER UND DORT

Residenztheater

20.00 Uhr // Eintritt: 8,- € • 7,20 € (erm.)

 

D 2015 • 93 Min. • Regie: Andrea Roggon

"Den grauen Alltag mache ich mir selber bunt", schreibt Helge Schneider über sich. Musik, Filme, Konzerte, Bücher sind das in seiner Vielfalt kaum zu fassende kreative Ergebnis dieser selbst gestellten Aufgabe. In seiner Welt existiert das Fantastische neben dem Alltäglichen und es ist nur schwer auszumachen, wo die Grenze zwischen Wirklichkeit und Fiktion verläuft. Das gilt erst recht bei Schneiders Konzerten im direkten Dialog mit seinem Publikum. Doch wie reagiert der Künstler auf einen Filmemacher der sich ihm nähert, um ihn zu portraitieren?

Drehort: u.a. Mülheim an der Ruhr